Nachrichten
VR

Funktion des Werkzeugspurbearbeitungssystems für NC-Werkzeugmaschinen

Das Bearbeitungssystem für Werkzeugspuren besteht aus Werkzeugspurtransformation, Schnittlinienbearbeitung, grafische Darstellung der Werkzeugbahn, Laden und Ausgeben der Werkzeugbahn usw.

2021/09/02

Das Werkzeugspurbearbeitungssystem besteht aus Werkzeugspurtransformation, Schnittlinienbearbeitung, grafischer Anzeige der Werkzeugspur, Laden und Ausgabe der Werkzeugspur usw.


1. Geometrische Transformation

Der Inhalt der geometrischen Transformation der Werkzeugbahn umfasst Auswertung, Drehung und Spiegelung. Bei der Translationstransformation darf sich nur der Mittelpunkt des Messers verschieben, und der Vektor der Messerachse bleibt unverändert. Bei Rotation und Spiegelungstransformation das rechte Umfang der Messermitten- und Messerwellenänderung.


2. Transponieren transformieren

Eine Transponierung ist eine Änderung der Bewegungsrichtung von der ursprünglichen Richtung in die neue Bewegungsrichtung. Das Objekt der Transponierungstransformation kann nur die Spur des Schneidkontakts (3D-Werkzeug-Halbpräzisionskompensation ist wirksam) oder die Spur von sein der sphärischen Werkzeugmitte, und der Fehlerwert ist nicht größer als der zulässige Wert, wenn in der neuen Werkzeugrichtung bearbeitet wird. Da die transponierende Transformation die Richtung der Fräserachse nicht ändert, kann die Mehrkoordinaten-Bearbeitungswerkzeugspur nicht transponiert werden Die transponierende Transformation ist am effektivsten für die Werkzeugspur, die durch den diskreten Algorithmus mit gleichen Parametern in dem parametrischen Bearbeitungsverfahren erzeugt wird. Für die durch andere parametrische Linienverfahren erzeugte Werkzeugspur können die Schnittlinien vor der Transponierungstransformation mit gleicher Bogenlänge gemäß den angegebenen Punkten verschlüsselt werden, so dass die Anzahl der Positionspunkte jeder Schnittlinie gleich und gleichmäßig verteilt ist.



3. Löschen

Das Objekt des Löschvorgangs kann die Werkzeugspur im Positionspunkt, Schnittabschnitt, Schnittreihe, Schnittblock oder sogar die gesamte Bearbeitung oder der abgeschnittene Teil der Werkzeugspur sein.


4. Schneider

Das Das auszuschneidende Werkzeugwegobjekt sollte zuerst angegeben werden, dann das zu schneidende Objekt, wie z Objekt (z. B. Inspektionsfläche).


5. Erholen

Der Wiederherstellungsbetriebsmodus umfasst zwei Arten: eine ist die globale Wiederherstellung, d. h. die Wiederherstellung aller gelöschten Werkzeugspurobjekte; die andere ist die zyklische Wiederherstellung, d. h. entsprechend der Löschoperation in umgekehrter Reihenfolge, um das gelöschte Werkzeugspurobjekt wiederherzustellen, Jedes Mal, wenn eine Wiederherstellungsoperation ein gelöschtes Werkzeugspurobjekt einer Löschoperation wiederherstellt, bis das gelöschte Werkzeugspurobjekt vollständig wiederhergestellt ist.


6. Homogenisierung

Das homogenisierte Operationsobjekt kann ein einzelner Pfad zum Pfad oder ein Werkzeugpfad in der gesamten Bearbeitung sein. Die Homogenisierungsoperation umfasst Folgendes:

(1) die Schnittlinie nach dem Punkt N für gleiche Bogenlänge Verschlüsselung.Das Verfahren ist: zunächst die Schnittlinie Kurve passend, und dann nach der Bogenlänge der Kurve diskret zu N Punkten.Der Normalenvektor von Fräserachse und Schwenkebene werden zunächst in die Trajektorie des Vektorendpunkts transformiert, dann angepasst und diskretisiert und schließlich in Einheitsvektor transformiert.

(2) Für die Schnittreihe gemäß dem gegebenen Fehler wird das Parameter-Screening-Verfahren übernommen, um den Positionspunkt direkt zu screenen.

(3) Einfügen eines Schneidpunkts zwischen den zwei Positionspunkten durch lineare Interpolation.


7. Anordnen

Wenn alle anderen Bearbeitungsvorgänge abgeschlossen sind, kann die Werkzeugbahn verbunden und angeordnet werden. Zunächst sollte die Werkzeugrichtung angegeben werden (die nicht mit der vom System während der Berechnung der Werkzeugbahn festgelegten Werkzeugrichtung übereinstimmen kann), das Werkzeug Die Richtung kann während der Berechnung des Werkzeugwegs nicht mit dem Werkzeugweg übereinstimmen, der vom System festgelegt wurde, und die Werkzeughubhöhe sollte für die angegeben werden einzelne Richtung des Werkzeugs. Sobald diese Konventionen akzeptiert sind, orchestriert das System automatisch die Ausgabe von Werkzeugspuren im Schnitt.


Grundinformation
  • Jahr etabliert
    --
  • Unternehmensart
    --
  • Land / Region.
    --
  • Hauptindustrie
    --
  • Hauptprodukte
    --
  • Unternehmensrechtsarbeiter
    --
  • Gesamtmitarbeiter.
    --
  • Jährlicher Ausgabewert.
    --
  • Exportmarkt
    --
  • Kooperierte Kunden.
    --
Chat
Now

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English English Tiếng Việt Tiếng Việt Türkçe Türkçe ภาษาไทย ภาษาไทย русский русский Português Português 한국어 한국어 日本語 日本語 italiano italiano français français Español Español Deutsch Deutsch العربية العربية Српски Српски Af Soomaali Af Soomaali Sundanese Sundanese Українська Українська Xhosa Xhosa Pilipino Pilipino Zulu Zulu O'zbek O'zbek Shqip Shqip Slovenščina Slovenščina
Aktuelle Sprache:Deutsch