Nachrichten
VR

2. Nennleistung und Kurzschlussspannung von drei Drehstromtransformatoren mit gleichem Übersetzungsverhältnis und Anschlussgruppe sind jeweils:

Nach dem parallelen Betrieb beträgt die Last 550OKVA,

F: ① Die von jedem Transformator verteilte Last?

② Wie viel maximale Gesamtlast können drei Transformatoren ohne Überlast tragen?

③ Wie hoch ist die Auslastung der gesamten Gerätekapazität des Transformators?

Antworten

Verteilungsverhältnis jedes Transformators:

Nachdem sie parallel betrieben werden, beträgt die Last 5500 kVA,

F: ① Die von jedem Transformator verteilte Last?

② Wie viel maximale Gesamtlast können drei Transformatoren ohne Überlast tragen?

③ Wie hoch ist die Auslastung der gesamten Gerätekapazität des Transformators?

Antworten



3. Was sind die Unterschiede zwischen Spartransformatoren und gewöhnlichen Transformatoren?

Antwort: Der Unterschied zwischen Spartransformator und gewöhnlichem Transformator ist:

(1) Seine Primärseite und Sekundärseite sind nicht nur durch Magnetismus, sondern auch durch Elektrizität verbunden, während gewöhnliche Transformatoren nur durch Magnetismus verbunden sind.

(2) Die Kapazität der Stromversorgung durch den Transformator besteht aus zwei Teilen: der elektromagnetischen Induktionsleistung zwischen der Primärwicklung und der gemeinsamen Wicklung und der direkt von der Primärwicklung geleiteten Leitungsleistung.

(3) Da die Autotransformatorwicklung aus einer Primärwicklung und einer gemeinsamen Wicklung besteht, ist die Anzahl der Windungen der Primärwicklung entsprechend geringer als die Anzahl und Höhe der Windungen der Primärwicklung des gewöhnlichen Transformators, dem Strom der gemeinsamen Wicklung und der erzeugten Streureaktanz. Die Kurzschlussreaktanz X des Spartransformators ist das (1-1/K)-fache der Kurzschlussreaktanz X des gewöhnlichen Transformators, und K ist das Übersetzungsverhältnis.

(4) Wenn der Spartransformator mit einer dritten Wicklung ausgestattet ist, belegt seine dritte Wicklung die gemeinsame Wicklungskapazität. Dies beeinflusst die Betriebsart und die Austauschkapazität des Spartransformators.

(5) Da der Neutralpunkt des Autotransformators geerdet werden muss, sind die Einstellung und Konfiguration des Relaisschutzes kompliziert.

(6) Spartransformatoren sind klein, leicht, bequem zu transportieren und kostengünstig.

4. Welche Probleme sind beim Betrieb des Spartransformators zu beachten?

Antwort: Zu beachtende Probleme beim Betrieb des Spartransformators:

(1) Da die Primär- und Sekundärseite des Spartransformators eine direkte elektrische Verbindung haben, muss der Sternpunkt des im Stromnetz verwendeten Spartransformators zuverlässig und direkt geerdet werden, um den Spannungsanstieg auf der Niederspannungsseite zu verhindern, der durch die Einzelspannung verursacht wird. Phasenerdschluss auf der Oberspannungsseite.

(2) Aufgrund der direkten elektrischen Verbindung zwischen der Primärseite und der Sekundärseite, wenn die Hochspannungsseite einer Überspannung ausgesetzt ist, verursacht dies eine ernsthafte Überspannung auf der Niederspannungsseite. Um diese Gefahr zu vermeiden, müssen sowohl auf der Primär- als auch auf der Sekundärseite Überspannungsableiter installiert werden.

(3) Da die Kurzschlussimpedanz des Spartransformators klein und sein Kurzschlussstrom größer als der eines gewöhnlichen Transformators ist, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um den Kurzschlussstrom erforderlichenfalls zu begrenzen.

(4) Während des Betriebs muss der Strom der gemeinsamen Wicklung überwacht werden, um ihn kleiner als die Last zu machen. Bei Bedarf kann die Betriebsart der dritten Wicklung angepasst werden, um die Austauschkapazität des Spartransformators zu erhöhen.

5. Zeichnen Sie den Spartransformator O - Y0 mit der dritten Wicklung / Δ- Schaltplan und Vektordiagramm von 12-11

Antworten: 

Schaltplan

                                        Potenzielles Vektordiagramm






6. Welche Arten der Transformatorspannungsregelung gibt es? Warum sind Transformatorabgriffe auf der Oberspannungsseite?

Antwort: Es gibt zwei Spannungsregelungsmodi des Transformators: Spannungsregelung unter Last und Spannungsregelung ohne Last:

Lastspannungsregelung bedeutet, dass der Transformator seine Stufenstellung während des Betriebs anpassen kann, wodurch das Transformatorverhältnis geändert wird, um den Zweck der Spannungsregelung zu erreichen. Es gibt zwei Arten von Spannungsregeltransformatoren unter Last: Netzspannungsregelung und Neutralpunktspannungsregelung, dh die Differenz zwischen dem Transformatorabgriff an der Netzendseite der Hochspannungswicklung oder an der Sternpunktseite der Hochspannung -Spannungswicklung. Der Abgriff an der Neutralseite kann den Isolationspegel des Transformatorabgriffs verringern, was offensichtliche Vorteile hat, aber es erfordert, dass der Sternpunkt des Transformators während des Betriebs direkt geerdet sein muss.

Die Leerlaufspannungsregelung bezieht sich auf die Regelung der Stufenstellung des Transformators bei Stromausfall und Wartung, um das Transformatorverhältnis zu ändern, um den Zweck der Spannungsregelung zu erreichen.

Der Transformatorabgriff wird im Allgemeinen von der Hochspannungsseite genommen, was hauptsächlich Folgendes berücksichtigt:

(1) Die Hochspannungswicklung des Transformators befindet sich im Allgemeinen auf der Außenseite, und die Abzweigleitungsverbindung ist bequem;

(2) Der Strom auf der Hochspannungsseite ist kleiner, und der Leiterquerschnitt des stromführenden Teils der Hinleitung und des Stufenschalters ist kleiner. Die Auswirkungen von schlechtem Kontakt können leicht gelöst werden.

Grundsätzlich kann der Abgriff auf jeder Seite angeordnet werden und es soll ein wirtschaftlicher und technischer Vergleich angestellt werden. Beispielsweise wird der Abgriff eines 500-kV-großen Abwärtstransformators von der 220-kV-Seite gezogen, während die 500-kV-Seite fest ist.

7. Was ist Transformatorübererregung? Wie kommt es zur Übererregung des Transformators?

Antwort: Wenn die Spannung des Transformators ansteigt oder die Frequenz abnimmt, steigt die magnetische Arbeitsflussdichte. Die Sättigung des Transformatorkerns wird als Transformatorübererregung bezeichnet.

Nach dem Trennen des Stromnetzes aufgrund eines Unfalls, der Lastabwurfüberspannung, der ferromagnetischen Resonanzüberspannung, der unsachgemäßen Einstellung der Transformatorabgriffsverbindung, des Leerlauftransformators am Ende einer langen Leitung oder anderer Fehlfunktionen, des vorzeitigen Anstiegs des Erregerstroms vor dem Generator Die Frequenz erreicht den Nennwert, die Selbsterregung des Generators und andere Bedingungen einiger Systeme können eine höhere Spannung erzeugen, die eine Übererregung des Transformators verursacht.

8. Was sind die möglichen Folgen einer Übererregung des Transformators? Wie kann man es vermeiden?

Antwort: Wenn die Transformatorspannung 10 % der Nennspannung überschreitet, wird der Transformatorkern gesättigt und der Eisenverlust steigt. Magnetische Leckage erhöht den Wirbelstromverlust von Metallkomponenten wie dem Kastengehäuse, was zu einer Überhitzung des Transformators, einer Alterung der Isolierung, einer Beeinträchtigung der Lebensdauer des Transformators und sogar zum Durchbrennen des Transformators führt.

Vermeidung:

(1) Betrieb mit zu hoher Spannung verhindern. Allgemein gilt, je höher die Spannung ist, desto ernster ist die Übererregung und desto kürzer ist die zulässige Betriebszeit.

(2) Übererregungsschutz hinzufügen: Alarmsignal senden oder den Transformator gemäß der Transformatorkennlinie und verschiedenen zulässigen Übererregungsvielfachen abschalten.

9. Welche Sicherheitsschutzeinrichtungen sind für den Transformatorkörper vorgesehen? Was ist seine Hauptfunktion?

Antwort: Zu den Schutzeinrichtungen im Transformatorkörper gehören:

(1) Konservator

Seine Kapazität beträgt etwa 8-10% von Transformatoröl. Seine Funktion besteht darin, die Änderung des Transformatorölvolumens aufgrund von Temperaturänderungen auszugleichen, den Kontakt zwischen Transformatoröl und Luft zu begrenzen und den Feuchtigkeits- und Oxidationsgrad des Öls zu verringern. Am Ausdehnungsgefäß ist ein Feuchtigkeitsabsorber installiert, um zu verhindern, dass Luft in den Transformator eindringt.

(2) Feuchtigkeitsabsorber und Ölreiniger

Der Feuchtigkeitsabsorber, auch bekannt als Respirator, ist mit Adsorbens gefüllt, das aktiviertes Aluminiumoxid vom Kieselgeltyp ist. Oft wird ein Teil verfärbtes Kieselgel hineingegeben. Wenn das Blau rot wird, zeigt dies an, dass das Adsorbens mit Feuchtigkeit in Mitleidenschaft gezogen wurde und getrocknet oder ersetzt werden muss.

Der Ölreiniger wird auch als Filter bezeichnet. Der saubere Ölzylinder ist mit Adsorbens gefüllt, bei dem es sich um Kieselgel-aktiviertes Aluminiumoxid handelt. Wenn das Öl den Ölreiniger passiert und mit dem Adsorptionsmittel in Kontakt kommt, werden Wasser, Säure und Oxid im Ölreiniger absorbiert, wodurch das Öl sauber wird und die Lebensdauer des Öls verlängert wird.

(3) Explosionsgeschütztes Rohr (Sicherheitsluftweg)

Das explosionsgeschützte Rohr wird auf dem Deckel des Transformatorkessels als Entlastungsschutz gegen Hochdruck im Öltank bei einem internen Ausfall des Transformators installiert.

Das Druckentlastungsventil wurde in modernen Großtransformatoren verwendet, um den Sicherheitsluftdurchgang zu ersetzen. Wenn der interne Fehlerdruck des Transformators ansteigt, spricht das Druckentlastungsventil an und Kontakte werden für Alarm oder Auslösung verbunden.

Darüber hinaus verfügt der Transformator auch über Gasschutz, Thermometer, Ölzähler und andere Sicherheitsschutzvorrichtungen.

10. Was ist der Unterschied zwischen Spannungswandler und Stromwandler in ihren Arbeitsprinzipien?

Antwort: Spannungswandler werden hauptsächlich zur Spannungsmessung verwendet, während Stromwandler zur Strommessung verwendet werden.

(1) Die Sekundärseite des Stromwandlers kann kurzgeschlossen, aber nicht offen geschaltet werden; Die Sekundärseite des Spannungswandlers kann offen sein, aber nicht kurzschließen.

(2) Verglichen mit der Last auf der Sekundärseite ist der primäre Innenwiderstand des Spannungswandlers so klein, dass er vernachlässigt werden kann und der Spannungswandler als Spannungsquelle betrachtet werden kann; Der primäre Innenwiderstand von Stromwandlern ist so groß, dass er als Stromquelle mit unendlichem Innenwiderstand betrachtet wird.

(3) Wenn der Spannungswandler normal arbeitet, liegt die magnetische Flussdichte nahe am Sättigungswert und die Spannung fällt ab, wenn das System ausfällt; Die magnetische Flussdichte nimmt ab und die magnetische Flussdichte ist sehr niedrig, wenn der Stromwandler normal arbeitet. Wenn das System kurzgeschlossen wird, steigt der Strom auf der Primärseite an, was die magnetische Flussdichte stark erhöht und manchmal sogar den Sättigungswert überschreitet, was zu einer Erhöhung des Fehlers des sekundären Ausgangsstroms führt. Versuchen Sie daher, den Stromwandler auszuwählen, der nicht leicht zu sättigen ist.


Grundinformation
  • Jahr etabliert
    --
  • Unternehmensart
    --
  • Land / Region.
    --
  • Hauptindustrie
    --
  • Hauptprodukte
    --
  • Unternehmensrechtsarbeiter
    --
  • Gesamtmitarbeiter.
    --
  • Jährlicher Ausgabewert.
    --
  • Exportmarkt
    --
  • Kooperierte Kunden.
    --

KONTAKT UNS

Profitieren Sie von unserem konkurrenzlosen Wissen und unserer Erfahrung, wir bieten Ihnen den besten Anpassungsservice.

  • Telefon:
    +86 133-2289-8336
  • Telefon:
    +86 750-887-3161
  • Fax:
    +86 750-887-3199
Einen Kommentar hinzufügen

BETREFFENDEMPFOHLEN

Sie werden alle nach den strengsten internationalen Standards hergestellt. Unsere Produkte haben Gunst von in- und ausländischen Märkten erhalten.

Chat
Now

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English English Tiếng Việt Tiếng Việt Türkçe Türkçe ภาษาไทย ภาษาไทย русский русский Português Português 한국어 한국어 日本語 日本語 italiano italiano français français Español Español Deutsch Deutsch العربية العربية Српски Српски Af Soomaali Af Soomaali Sundanese Sundanese Українська Українська Xhosa Xhosa Pilipino Pilipino Zulu Zulu O'zbek O'zbek Shqip Shqip Slovenščina Slovenščina
Aktuelle Sprache:Deutsch
Senden Sie Ihre Anfrage