Nachrichten
VR

Die Betriebsabteilung hat auch die Erkennung und Entdeckung von Kernausfällen auf ein hohes Niveau gehoben. Transformatorkernfehler treten jedoch immer noch häufig auf, hauptsächlich aufgrund einer Mehrpunkterdung des Kerns und einer schlechten Erdung des Kerns. Die Beurteilungs- und Verarbeitungsverfahren der zwei Fehlerzustände werden nun eingeführt.

eines

ICH. 

Der Grund, warum der Eisenkern ein wenig geerdet werden muss, wenn es normal ist




Während des normalen Betriebs des Transformators besteht ein elektrisches Feld zwischen den stromführenden Wicklungen und dem Tank, und der Eisenkern und andere Metallkomponenten befinden sich in diesem elektrischen Feld. Wenn der Metallschlauch und der Edelstahlschlauch des Eisenkerns aufgrund einer ungleichmäßigen Verteilung der Kapazität und unterschiedlicher Feldstärken nicht geerdet werden können, kommt es zu Auf- und Entladungen, wodurch die Isolationsfestigkeit von fester Isolierung und Öl zerstört wird, so dass der Eisenkern muss einen Punkt haben, der geerdet werden kann.




Der Eisenkern besteht aus Siliziumstahlblechen und Metallschläuchen und Edelstahlschläuchen. Um Wirbelströme zu reduzieren, besteht zwischen den Blechen ein gewisser Isolationswiderstand (in der Regel nur wenige Ohm bis mehrere zehn Ohm). Es wird als Pfad betrachtet, sodass nur ein Erdungspunkt im Eisenkern das Potenzial des gesamten Stapels von Eisenkernblechen auf das Erdpotenzial klemmen kann.




Wenn der Eisenkern oder seine Metallkomponenten an zwei oder mehr Punkten geerdet sind (Mehrpunkt), wird zwischen den Erdungspunkten eine geschlossene Schleife gebildet, und der magnetische Fluss der Bindungskette induziert eine elektromotorische Kraft und bildet eine resultierende Schleife bei einer lokalen Überhitzung bis hin zum Verbrennen des Eisenkerns.




Nur ein Punkt des Transformatorkerns ist geerdet, was eine normale Erdung ist. Das heißt, der Metallschlauch des Eisenkerns muss geerdet sein, und er muss an einem Punkt geerdet sein.




Das Versagen des Eisenkerns wird hauptsächlich durch zwei Gründe verursacht: Einer ist ein Kurzschluss, der durch einen schlechten Bauprozess verursacht wird, und der andere ist eine Mehrpunkterdung, die durch Metallschlauch-Edelstahlschlauchzubehör und externe Faktoren verursacht wird.




II.


Mehrpunkt-Erdungstyp mit Eisenkern


(1) Nachdem die Installation des Transformators abgeschlossen ist, werden die auf der oberen Abdeckung des Kraftstofftanks transportierten Positionierungsstifte nicht umgedreht oder entfernt, um eine Mehrpunkterdung des Metallschlauchs und des Edelstahlschlauchs zu bilden.




(2) Aufgrund der Tatsache, dass der Eisenkern-Klemmschenkel zu nahe an der Kernsäule liegt und die Eisenkern-Laminierung aus irgendeinem Grund angehoben wird, berührt sie den Klemmschenkel und bildet eine Mehrpunkt-Erdung des Metallschlauchs und der Edelstahlschlauch.




(3) Die Buchse der Eisenjochschraube ist zu lang und kollidiert mit dem Eisenjochblech, wodurch ein neuer Erdungspunkt entsteht.




(4) Die isolierende Pappe zwischen dem Fuß der Klammer unter dem Eisenkern und dem Eisenjoch fällt ab oder wird beschädigt, wodurch die Laminierungen am Fuß und am Eisenjoch kollidieren und eine Erdung verursachen.




(5) Bei großen und mittelgroßen Transformatoren mit Tauchpumpengeräten gelangt aufgrund des Verschleißes der Tauchpumpenlager Metallpulver in den Öltank und sammelt sich am Boden des Öltanks und bildet unter Einwirkung elektromagnetischer Kraft eine Brücke , indem das untere Eisenjoch mit dem Fuß oder dem Boden der Box verbunden wird, um einen Metallschlauch zu bilden. Der Edelstahlschlauch ist an mehreren Punkten geerdet.




(6) Die Thermometersitzabdeckung auf der Öltankabdeckung des Öltransformators ist zu lang und kollidiert mit der oberen Klammer oder dem Eisenjoch und der Kante der Seitensäule und bildet einen neuen Erdungspunkt.




(7) Metallische Fremdkörper fallen in den Öltank des in Öl getauchten Transformators, und solche metallischen Fremdkörper verbinden die Eisenkernlaminierung und den Gehäusekörper, um eine Erdung zu bilden.




(8) Der Holzklotz zwischen der unteren Klemme und der Eisenjochleiter ist feucht oder die Oberfläche ist nicht sauber, und es haftet viel Schlamm an, so dass, wenn der Isolationswiderstandswert auf Null abfällt, ein Mehrpunkt entsteht Erdung.





III.


Abnormales Phänomen bei Mehrpunkterdung




(1) Im Eisenkern werden Wirbelströme erzeugt, der Eisenverlust nimmt zu und der Metallschlauch des Eisenkerns wird teilweise überhitzt.




(2) Wenn die Mehrpunkterdung schwerwiegend ist und längere Zeit nicht gehandhabt wird, führt der Dauerbetrieb des Transformators zu einer Überhitzung des Öls und der Wicklungen, und die Öl-Papier-Isolierung altert allmählich. Wenn der große Eisenkern überhitzt wird, brennt der Eisenkern durch.




(3) Mehrpunkterdung über einen längeren Zeitraum verschlechtert das in Öl getauchte Transformatoröl und erzeugt brennbares Gas, wodurch das Gasrelais aktiviert wird.




(4) Durch die Überhitzung des Eisenkerns werden die Holzblöcke und -klammern im Körper verkohlt.




(5) Eine schwerwiegende Mehrpunkterdung führt zum Durchbrennen des Erdungskabels, sodass der Transformator die normale Einpunkterdung verliert, und die Folgen sind katastrophal.




(6) Auch Mehrfacherdungen können zu Entladungen führen.




IV.


Erkennung von Mehrpunkt-Erdschlüssen




Die Eisenkern-Mehrpunkt-Erdungsfehler-Beurteilungsmethode wird normalerweise unter zwei Aspekten erkannt:




(1) Führen Sie eine gaschromatographische Analyse durch. Wenn bei der chromatographischen Analyse der Gehalt an Methan- und Olefinkomponenten im Gas hoch ist und sich der Gehalt an Kohlenmonoxid- und Kohlendioxidgas im Vergleich zur Vergangenheit nicht wesentlich ändert oder der Gehalt normal ist, bedeutet dies, dass der Eisenkern überhitzt und der Eisenkern überhitzt. Überhitzung kann durch Erdung an mehreren Punkten verursacht werden.




Als bei der chromatographischen Analyse Acetylengas auftrat, zeigte dies an, dass der Eisenkern eine intermittierende Mehrpunkterdung hatte.




(2) Messen Sie, ob im Erdungskabel Strom fließt. Sie können mit einer Strommesszange messen, ob auf der Erdungsleitung der Erdungsdurchführung außerhalb des Transformatorkerns Strom fließt. Wenn der Transformatorkern normalerweise geerdet ist, wird keine Stromschleife gebildet. Erdung Der Strom auf der Leitung ist sehr gering, im Milliampere-Bereich (im Allgemeinen weniger als 0,3 A). Wenn es mehrere Erdungspunkte gibt, gibt es eine Kurzschlussumdrehung um den Hauptmagnetfluss des Eisenkerns, und der Kreisstrom fließt in der Umdrehung, und sein Wert hängt von der Fehlerstelle und der relativen Position der normalen Erdung ab Punkt, dh die Menge des in der Kurzschlusswindung eingeschlossenen magnetischen Flusses. Im Allgemeinen kann es mehrere zehn Ampere erreichen. Durch Messen, ob Strom in der Erdungsleitung vorhanden ist, kann sehr genau festgestellt werden, ob ein mehrpunktiger Erdungsfehler im Eisenkern vorliegt.




v.


Fehlersuche bei Mehrpunkt-Erdschlüssen




(1) Temporäre Eliminierungsmethode, wenn der Transformator nicht abgeschaltet werden kann:




①Es gibt ein externes Erdungskabel. Wenn der Fehlerstrom groß ist, kann das Erdungskabel vorübergehend für den Betrieb geöffnet werden. Die Überwachung muss jedoch verstärkt werden, um zu verhindern, dass der Eisenkern ein Schwebepotential aufweist, nachdem der Fehlerpunkt verschwunden ist.




②Wenn der Mehrpunkt-Erdungsfehler instabil ist, kann ein Gleitdrahtwiderstand in Reihe mit dem Arbeitserdungsdraht geschaltet werden, um den Strom auf weniger als 1 A zu begrenzen. Die Wahl des Gleitdrahtwiderstands besteht darin, die Spannung zu teilen, die gemessen wird, wenn der normale Arbeitserdungsdraht geöffnet wird, und durch den Strom auf dem Erdungsdraht zu dividieren.




③ Verwenden Sie eine chromatographische Analyse, um die Gasproduktionsrate an der Fehlerstelle zu überwachen.




④ Nachdem Sie den genauen Fehlerpunkt durch Messung gefunden haben und dieser nicht behoben werden kann, kann das normal funktionierende Erdungsstück des Eisenkerns an die gleiche Position des Fehlerpunkts bewegt werden, um den Kreisstrom stark zu reduzieren.




(2) Vollständige Überholungsmaßnahmen. Nachdem die Überwachung einen Mehrpunkterdschluss im Transformator festgestellt hat, sollte der abschaltbare Transformator rechtzeitig abgeschaltet und der Mehrpunkterdschluss nach dem Verlassen vollständig beseitigt werden. Um solche Störungen zu beseitigen, sind je nach Art und Ursache der Mehrpunkterdung entsprechende Instandhaltungsmaßnahmen zu treffen. In einigen Fällen kann der Fehlerpunkt jedoch nicht gefunden werden, nachdem der Stromausfall aufgehoben wurde. Um den Erdungspunkt genau zu finden, können folgende Methoden vor Ort angewendet werden .




① DC-Methode. Öffnen Sie das Verbindungsstück des Eisenkern-Metallschlauch-Edelstahlschlauchs und die Klemme und führen Sie 6 V DC zu den Siliziumstahlblechen auf beiden Seiten des Jochs und verwenden Sie dann ein DC-Voltmeter, um die Spannung zwischen allen Ebenen der Siliziumstahlbleche zu messen im Gegenzug. Wenn die Spannung gleich Null ist oder wenn die Anzeige des Messgeräts umgekehrt ist, kann dies als Fehlererdungspunkt betrachtet werden.




② Kommunikationsmethode. Schließen Sie die Niederspannungswicklung des Transformators an die Wechselspannung von 220~380 V an. Zu diesem Zeitpunkt gibt es einen magnetischen Fluss im Metallschlauch und im Edelstahlschlauch im Eisenkern. Bei mehreren Erdschlüssen den Strom mit einem Milliamperemeter messen (Eisenkern und Klemmen). Das Verbindungsstück sollte geöffnet werden). Messen Sie mit dem Milliamperemeter Punkt für Punkt entlang des Eisenjochs auf allen Ebenen. Wenn der Strom in Milliampere Null ist, ist dies der Fehlerpunkt.


Grundinformation
  • Jahr etabliert
    --
  • Unternehmensart
    --
  • Land / Region.
    --
  • Hauptindustrie
    --
  • Hauptprodukte
    --
  • Unternehmensrechtsarbeiter
    --
  • Gesamtmitarbeiter.
    --
  • Jährlicher Ausgabewert.
    --
  • Exportmarkt
    --
  • Kooperierte Kunden.
    --

KONTAKT UNS

Profitieren Sie von unserem konkurrenzlosen Wissen und unserer Erfahrung, wir bieten Ihnen den besten Anpassungsservice.

  • Telefon:
    +86 133-2289-8336
  • Telefon:
    +86 750-887-3161
  • Fax:
    +86 750-887-3199
Einen Kommentar hinzufügen

BETREFFENDEMPFOHLEN

Sie werden alle nach den strengsten internationalen Standards hergestellt. Unsere Produkte haben Gunst von in- und ausländischen Märkten erhalten.

Chat
Now

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English English Tiếng Việt Tiếng Việt Türkçe Türkçe ภาษาไทย ภาษาไทย русский русский Português Português 한국어 한국어 日本語 日本語 italiano italiano français français Español Español Deutsch Deutsch العربية العربية Српски Српски Af Soomaali Af Soomaali Sundanese Sundanese Українська Українська Xhosa Xhosa Pilipino Pilipino Zulu Zulu O'zbek O'zbek Shqip Shqip Slovenščina Slovenščina
Aktuelle Sprache:Deutsch
Senden Sie Ihre Anfrage